TOPSIM – Anlagenbau simuliert die Herausforderungen eines Großunternehmens an der Schwelle zwischen Produktions- und Dienstleistungsbetrieb. Durch die Entwicklung von After-Sales-Services versetzen sich klassische Produktionsbetriebe mehr und mehr in die Lage, Synergieeffekte aus guten Produkten und guter Betreuung zu realisieren.

Die Teilnehmer haben die Aufgabe durch zielgerichtetes betriebswirtschaftliches Denken ein Großunternehmen zukunftsfähig zu machen. In der Rolle der Geschäftsführung eines Gabelstaplerproduzenten werden Entscheidungen in den Bereichen Einkauf, Montage und Vertrieb sowie After-Sales-Services und Verwaltung getroffen. Das Ziel der Teilnehmer liegt sowohl in der Professionalisierung der Prozesse, als auch in einer modernen Unternehmensführung unter Berücksichtigung aktueller Trends, was sich nur mit einer ganzheitlichen Denkweise und betriebswirtschaftlichen Fachkenntnissen erreichen lässt.

Lerninhalte

  • Planen, Steuern und Kontrollieren von Geschäftsprozessen
  • Wertorientierte Unternehmensführung
  • Nachfolgeprozesse/Geschäftsfeldentwicklung
  • Personalplanung und -qualifikation, Produktivität und Fluktuation
  • Finanz- und Rechnungswesen (Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung, Break-Even-Analyse, Finanzplanung, Bilanz)

Zielgruppen

  • Führungskräfte
  • Führungskräftenachwuchs aus dem kaufmännischen/technischen Bereich
  • Mitarbeiter aus den Bereichen Personal, Entwicklung, Vertrieb, Fertigung, Finanzen und Verwaltung
  • Studierende der Wirtschafts(-ingenieurs-)wissenschaften

Komplexität

  • mittel/schwer

Sprache

  • deutsch
  • englisch