Die wichtigsten Informationen zu Planspielen haben wir hier für Sie zusammengestellt. Sie können uns aber auch gerne Ihre Fragen persönlich stellen.

Viele Unternehmen, Schulen und Hochschulen verwenden bereits erfolgreich Planspiele aus unserem Portfolio. Werfen Sie einen Blick auf die umfangreiche Anwenderliste.

Was sind Planspiele?

Learning Business by Doing Business.

Genau wie Piloten in einem Flugsimulator erleben TeilnehmerInnen eines Planspiels prägnante Situationen aus Ihrem Umfeld, ohne sich in echte Gefahr zu begeben. Diese motivierende Lernmethode erleichtert Mitarbeiter und Führungskräfte, aber auch Studierende, praxisnahes, effizientes Lernen rund um wirtschaftlich relevante Themenbereiche.

Planspiele bieten ein hohes Maß an Lerntransfer durch erlebte Erfahrungen, deutlich mehr als klassische Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Die TeilnehmerInnen übernehmen ganz konkret Verantwortung für ein virtuelles Unternehmen oder Projekt, treffen Entscheidungen, füllen Führungspositionen aus, leiten Teams und konkurrieren mit anderen Unternehmen. Durch ihre Entscheidungen beeinflussen sie den Erfolg ihres Unternehmens positiv – oder auch negativ. Sie erhalten ein Gespür für die internen und externen Faktoren, welche Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens haben. Im Vordergrund steht ganzheitlich vernetztes Denken und Handeln. Theoretisches Wissen wird durch die praktische Anwendung vertieft.

Unsere Planspielkonzepte fußen auf wissenschaftlich fundierten Methoden und empirischen Erkenntnissen. Dies ist der Grund dafür, dass der Einsatz unserer Planspiele in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Hochschule zu effektivem Lernen führt.

Die methodisch durchdachte Konzeption eines Planspiels funktioniert allerdings nur dann, wenn ein geeignetes, auf die jeweilige Zielgruppe und das Lernziel abgestimmtes Einsatzkonzept vorhanden ist. Das kann für jede Organisation Unternehmen und auch Hochschule, Schule ganz unterschiedlich ausfallen Deshalb bieten wir Ihnen über 50 verschiedene Planspiele und Business-Simulationen führender Anbieter aus der ganzen Welt. Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie auf Basis über 30 Jahre Erfahrung unserer Experten und stehen Ihnen als Kompetenzzentrum für Ihren Lernbedarf zur Seite.

Wie funktionieren Planspiele?

Jedes Unternehmensplanspiel wird von einem speziell ausgebildeten Trainer des Planspielzentrums moderiert.
Jeder Trainer hat lange Erfahrung im jeweiligen Geschäftsbereich bzw. umfassende Ausbildung und Wissen im BWL-Bereich.

Bei größeren Gruppen oder speziellen Anforderungen kommt ein Trainertandem zum Einsatz. Zwei Trainer in unterschiedlichen Rollen erhöhen den Lerntransfer und damit die Umsetzungsquote des erlernten in die Praxis.

Können Planspiele in meinem Unternehmen eingesetzt werden?

In Unternehmen werden Planspiele typischerweise in der Aus- und Weiterbildung von MitarbeiterInnen sowie im Führungskräftetraining eingesetzt. Die Auswahl des geeigneten Planspiels richtet sich nach der Zielgruppe, den Lernzielen und den äußeren Rahmenbedingungen. Häufig werden für Unternehmen auch individuelle Planspiele entwickelt, die genau auf die jeweils spezifische Anforderung zugeschnitten sind.

Für fast jede Situation gibt es ein geeignetes Planspiel. Wenn Sie nicht fündig werden, beraten wir Sie gerne bei der Auswahl.

Können Planspiele in Schulen eingesetzt werden?

Planspiele können an Hochschulen in allen Stufen eines Studiums eingesetzt werden. Zu Beginn des Studiums werden Planspiele mit geringer Komplexität in unterschiedlichen Studiengängen als Einführung in die Betriebswirtschaftslehre oder auch in der Einführungswoche als Kick-off zum Studium eingesetzt. Im weiteren Verlauf eines Studiums kommen themen- oder branchenspezifische Planspiele zum Einsatz. Gegen Ende eines Studiums oder im Master wird dann auf strategische und komplexe Planspiele zurückgegriffen.

Welche Aufgabe haben SeminarleiterInnen?

Im Planspiel-Seminar werden betriebswirtschaftliche oder auch Grundlagen zu verschiedenen Themen durch den Seminarleiter in Lehrgesprächen zwischen den einzelnen Entscheidungsrunden vertieft. Insbesondere mit Bezug auf die konkreten Situationen im Planspiel. Darüber hinaus kann auch der Bezug zum Unternehmen selbst hergestellt werden, sei es durch den Seminarleiter oder durch Mitarbeiter des Unternehmens aus den entsprechenden Bereichen (z.B. Leiter Fertigung, Leiter Controlling …). Der Seminarleiter unterstützt die Teilnehmer durch entsprechendes Hinterfragen, Eingehen auf Verständnisprobleme, aktuelle Beispiele etc. Nicht zuletzt ist die Reflexion der Ergebnisse gemeinsam mit dem Seminarleiter ein wichtiger Beitrag, um das Erlebte und die Erkenntnisse aus dem Planspiel richtig zuzuordnen. Ein Seminarleiter verhindert dadurch, dass falsche Erkenntnisse “hängenbleiben”, z.B.

Dass Ursachen und Wirkungen falsch eingeschätzt werden (“Wenn wir auf Masse gehen, dann werden wir Gewinne machen”. – Was sind aber die Konsequenzen der Masse? Ist das Unternehmen dafür gerüstet? Wie reagiert der Markt?)

Dass das Potential, welches die Planspielunternehmen hatten, falsch eingeschätzt wird (man kann auch schon mit kleinen Erfolgen zufrieden sein).

Dass die Langfristchancen des bis dahin geführten Unternehmens falsch eingeschätzt werden (Extrapolation der Ergebnisse).

Welche Arten von Planspielen gibt es?

Die modernen Herausforderungen für Unternehmen (Globalisierung, Beschleunigung des Wettbewerbs) führen meist dazu, dass Mitarbeiter immer dezentraler organisiert sind. Um Planspiele trotzdem möglich zu machen, bietet das Planspielzentrrum in Kooperation mit TOPSIM Onlineplanspiele an. Online sind die Teilnehmer geografisch nicht aneinander gebunden und über entsprechende Planspielkonzepte lassen sich trotzdem Teamaufgaben oder ähnliches gestalten. Jedoch können andere wichtige Aspekte wie Networking und das Erlangen von Soft Skills auf der Online-Plattform nur schwierig umgesetzt werden. Daher muss geprüft werden, welche Ziele mit dem TOPSIM Planspiel verfolgt werden, um die beste Lösung zu finden. Wir helfen Ihnen gerne, die für Sie beste Lösung zu finden. Kontaktieren Sie uns!

Vorteile eines internetbasierten Planspiels sind u.a. die höhere Flexibilität hinsichtlich der Einbindung räumlich entfernter Teilnehmer, sowie hinsichtlich der Zeitplanung der Teilnehmer (z.B. durch ein Lernen am Arbeitsplatz). Hinzu kommt die Möglichkeit von Single- und Multiplayer zu spielen.

Bei so gut wie allen TOPSIM Planspielen gibt es die Möglichkeit mit einer Teilnehmersoftware das Seminar durchzuführen. Eine Kombination von beiden Methoden ist auch möglich. Typischerweise benötigt ein Teilnehmerteam von 3-5 Personen einen Computer. Jedoch besteht die Möglichkeit jeden Teilnehmer mit einem Computer auszustatten.

Welche für Sie die beste Lösung ist, können wir gerne auch im Dialog erarbeiten. Wir helfen Ihnen gerne, die für Sie beste Lösung zu finden – kontaktieren Sie uns!

Welche Vorteile haben Planspiele?

Gespür für unternehmerische Zusammenhänge und betriebswirtschaftlichen Sachverstand sind in der heutigen Arbeitswelt stärker gefragt denn je. Immer mehr nicht kaufmännische Führungskräfte, die in der Produktion, im Vertrieb oder Qualitätsmanagement einen guten Job machen, sind aufgefordert, auch die ökonomische Vorteilhaftigkeit ihres Handelns  – z.B. anhand betriebswirtschaftlicher Kennzahlen – unter Beweis zu stellen. Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche und Hierarchiestufen sollen zumindest ihr Kostenbewusstsein schärfen, besser noch erkennen, wie sie wo und mit welchen Mitteln einen positiven Beitrag zum Unternehmensergebnis leisten können.

Das geht nicht ohne eine entsprechende Qualifizierung. Dabei ist nicht der Schnelldurchgang durch die betriebswirtschaftlichen Theorien gefragt, sondern umsetzbares Wissen vor dem Hintergrund einer leicht verständlichen Gesamtschau auf die unternehmerischen Zusammenhänge – eine „Entmystifizierung“ der BWL.

Als Vermittlungsmethode haben in diesem Zusammenhang betriebswirtschaftliche Planspiele einen wahren Siegeszug angetreten.

Planspiele bieten ein hohes Maß an Lerntransfer durch erlebte Erfahrungen, die Teilnehmer in ihrer täglichen Praxis umsetzen können. Die Komplexität eines Planspiels kann für unterschiedliche Einsatzzwecke individuell angepasst werden. Planspiele sind daher für alle Zielgruppen in der Aus- und Weiterbildung geeignet: Von Schülern und Auszubildenden über Studierende und Mitarbeiter bis zu Führungskräften im mittleren und oberen Management.